Welcome, Guest
You have to register before you can post on our site.

Username/Email:
  

Password
  





Search Forums

(Advanced Search)

Forum Statistics
» Members: 52
» Latest member: Deroffenesven
» Forum threads: 1.799
» Forum posts: 74.272

Full Statistics

Online Users
There are currently 55 online users.
» 0 Member(s) | 53 Guest(s)
Bing, Google

Latest Threads
Schnuller / Babyfläschche...
Forum: Gemischte Vernichtung
Last Post: Sockslover
10 hours ago
» Replies: 8
» Views: 230
Das Experiment
Forum: Schuhe verbrennen, schreddern und zerschneiden
Last Post: schuhlover
27.05.2020,20:03
» Replies: 89
» Views: 7.114
Stoffschuhe verbrennen
Forum: Schuhe verbrennen, schreddern und zerschneiden
Last Post: schuhlover
26.05.2020,18:45
» Replies: 11
» Views: 260
Schuhe meiner Frau im Mül...
Forum: Schuhe verbrennen, schreddern und zerschneiden
Last Post: gymshoelover
26.05.2020,18:40
» Replies: 11
» Views: 357
Spaß und Quatsch
Forum: Fetischisten-Treff
Last Post: Snowcat
24.05.2020,10:55
» Replies: 28
» Views: 1.118
Töpfchen vernichten
Forum: Vernichtung - Der ganze Rest
Last Post: Sockslover
23.05.2020,21:29
» Replies: 0
» Views: 72
Ausgefallene Chucks von A...
Forum: Schuhsammlung
Last Post: chucks
23.05.2020,14:02
» Replies: 2.334
» Views: 63.669
Mein Lieblings Schuhmodel...
Forum: Schuhsammlung
Last Post: schuhlover
22.05.2020,19:05
» Replies: 22
» Views: 813
Ballerinas zerstört.
Forum: Schuhe verbrennen, schreddern und zerschneiden
Last Post: schuhlover
22.05.2020,16:32
» Replies: 6
» Views: 217
schuhlover's Ballerinas
Forum: Schuhsammlung
Last Post: baleriner
22.05.2020,13:05
» Replies: 113
» Views: 8.143

 
  Quasi Jackpot?
Posted by: Saxon16 - 20.03.2014,19:51 - Forum: Diverse Sammlungen - Replies (45)

Hey Hey,

gestern saß ich auf meinen Kumpel wartend im Auto, wie immer ließ er ein bisschen auf sich warten.
Also habe ich es mir im Auto ein wenig gemütlich gemacht, nun saß ich da also schon 5 Minuten bis folgendes geschah:

Ich stand auf einem öffentlichen Parkplatz direkt neben seiner Wohnung, auf diesem Parkplatz standen wie auf vielen anderen
auch mehrere Container, für Altglas usw. Aber eben auch 2 Altkleidercontainer. Während ich da also wartete fuhr
plötzlich ein anderes Auto direkt vor die Container. Da gingen die Türen auf und scheinbar Mutter und Tochter stiegen aus dem Auto
und gingen erst einmal zu den Glascontainern und schmissen dort etliche Flaschen hinein. Also erst einmal nichts besonderes
und ich habe mich wieder meinem Handy zugewandt bis ich folgenden Satz hörte : " Nun kommen auch endlich mal deine
alten Sachen weg!" Fortan war meine Neugier wieder geweckt, also habe ich das Schauspiel ein wenig beobachtet.
Sie holten drei Tüten aus dem Auto und gingen damit in Richtung Altkleidercontainer. Nun versuchten sie also die Tüten in die
Container zu stecken. Was sich scheinbar als gar nicht so einfach herausstellte, denn die Container schienen ( jetzt im Nachhinein
Gott sein Dank) voll zu sein. Also legten sie die Tüten in die Klappen und fuhren so davon. Natürlich brennte es mir in den Fingernägeln
und ich wollte unbedingt nachgucken. Zum Glück begrenzte ein kleines Waldstück den Parkplatz zu jener Containerseite.
Also habe ich unter leichtem Herzklopfen den Motor angeschmissen und bin direkt vor die Container gefahren. In der Hoffung das mein
Kumpel sich bloß noch ein bisschen Zeit lässt bin ich ausgestiegen und habe mir die Tüten näher angeschaut, als ich darin gesehen habe
was ich erhoffte zu finden, habe ich sie quasi in Lichtgeschwindigkeit in den Kofferraum geschmissen. Dann habe ich den Wagen wieder umgesetzt
und mir nichts anmerken lassen. Keine 2 Minuten später kam er dann auch schon raus und ich hatte echt viel Glück an dem Tag.

Später zuhause habe ich die Tüten aus dem Kofferraum geholt und erst einmal in Sicherheit gebracht.
Hier schon mal ein Überblick der Tüten wie ich sie fand. Falls jemand daran Interesse haben sollte,
kann ich den Inhalt ja mal hier im einzelnen VorstellenFace-with-tears-of-joy

[Image: vk4j2ytx.jpg]

Eins steht fest, an eben jenem Schicksalsumwobenen Tag war mir das Glücke hold Face-with-tears-of-joy Face-with-tears-of-joy

Print this item

  Jeanshosen
Posted by: böse fee - 15.03.2014,13:20 - Forum: Klamotten zerfetzen, einsauen, verbrennen - Replies (8)

Hallo,

2 alte Jeans meiner Ältesten kommen heute weg Face-with-tears-of-joy

[Image: c67dwgd5.jpg]

fee Face-with-tears-of-joy

Print this item

  Mistral "Chucks"
Posted by: pauline - 22.02.2014,18:57 - Forum: Schuhsammlung - Replies (4)

Die Modelinie "mistral" war mir lange unbekannt (siehe http://www.mistral.com/ ) bis ich vor Jahren auf die Chucks-ähnlichen Freizeitschuhe stiess. Genau solche sind heute kaum noch im Handel, sie waren viel zu schön, dafür gibt es heute andere Modelle.
Mir scheint es aber eine interessante Alternative zu sein im gesamten "Dschungel" der sogenannten Freizeit Mode. Diese Chucks hier tragen das mistral-Label auf der Aussenseite auf knöchelhöhe und diieses Label ist gestickt!

Wer kennt denn schon Mistral-Sneakers oder -Chucks? Wer hat Erfahrungen damit gemacht?

Die nur kleine Gruppe dieser Teile in der Sammlung ist hier mal abgebildet:
"Familienbild": Marine Gr.43, grün Gr.42, marine Gr.42.

[Image: c67f3d309738672.jpg]

und noch einige Nahaufnahmen:
[Image: 5d4ec8309738676.jpg]

[Image: fe8e08309738679.jpg]

[Image: 2f1f43309738680.jpg]

[Image: e5a18e309738685.jpg]

Print this item

  Transparente Blusen und ähnliches
Posted by: gustavsson - 07.02.2014,18:03 - Forum: Sammlung Oberbekleidung - Replies (46)

Vor einiger Zeit, wohl im November 2013, kam im Fernsehen von RBB eine Sendung über die bemerkenswertesten Momente im deutschen Fernsehen, in West wie in Ost. Und es kam auch die "Wünsch-Dir-was"-Sendung vom November 1970 zur Sprache, in der die 17jährige Kandidatin Leonie Stöhr sich in einem Erkennungsspiel für eine transparente Bluse entschied. Ich sah die Sendung damals als 14jähriger auch, gemeinsam mit meinen Eltern, und es wurde mir ganz schön heiß dabei. Meine Mutter kreischte vor Überraschung und konnte darüber lachen. Mein Vater meinte etwas perplex: "Das gibt's ja nicht, sie hat sich wirklich für die durchsichtige Bluse entschieden!"

[Image: eWFsIGKt.jpg]

[Image: 5UgZtSSx.jpg]

Es gibt sogar ein kurzes Video, bei dessen Betrachtung einem die beiden Fotos seitenverkehrt vorkommen:

http://www.youtube.com/watch?v=A7N1LnyL4J0

Sehr bald nach dieser RBB-Sendung, noch vor Weihnachten 2013, las ich die Biographie von Ute Freudenberg, die ich sehr schätze, vor allem ihre Songs mit der Gruppe Elefant aus DDR-Zeiten. Und auch da kommt, von ihr selbst erzählt, eine Episode bezüglich durchsichtiger Blusen vor, die aus den frühen 70er Jahren stammt:

"Die damalige Mode machte meiner Mutter sehr zu schaffen. In meiner Studienzeit war es total in, keinen BH unter einer durchsichtigen Bluse zu tragen. Wenn ich losging, bewunderte mich mein Vater: 'Du siehst klasse aus, so kannst du gehen.' Meine Mutter schimpfte: 'Du bist wohl wahnsinnig, was sollen die Leute sagen.' Mein Vater: 'Lass doch die Leute, das Mädel sieht klasse aus. Sie soll zeigen, was sie hat.'"
(aus: Dähn, Christine: Ute Freudenberg, Jugendliebe. Die Biografie [Berlin 2012], S. 139-140).

Der ein interessantes Zeitdokument von der Durchsetzung der Feinstrumpfhose darstellende Beitrag Robbins, Jhan: Von Minirock und Strumpfhose [Aus der Wochenschrift 'Contemporary'], in: Das Beste aus Reader's Digest, Mai 1970, S. 176-182, aus dem ich schon an anderer Stelle zitiert habe, endet ebenfalls mit dem Transparent-Look (a.a.O. S. 182):

„Tatsache ist, daß die gesamte Damenkleidung im Schwinden begriffen ist. Erst vor wenigen Tagen sah ich auf einem Spaziergang mit meiner Frau eine hübsche junge Dame in einer ungemein durchsichtigen Bluse. ‚Meine Güte!‘ sagte ich. ‚Das arme Kind hat vergessen, was darunterzuziehen. Stell dir vor, wie sie sich genieren wird, wenn sie es merkt.‘
‚Ach wo‘, sagte meine Frau. ‚Das ist doch das Allerneuste, der sogenannte Transparent-Look … .‘
Wohin soll das noch führen?“


In heutigen Blogs mit Amateurfotos tragen meist keine ganz jungen Frauen transparente Blusen, und sie haben oft sehr schöne Brüste. In diesem Sinn seien hier dazupassende Fotos eingestellt.


[Image: lnipK1Ho.jpg]

[Image: FuM4pYKm.jpg]

[Image: XQibWRtE.jpg]

Print this item

  Sammlung
Posted by: Saxon16 - 05.02.2014,20:16 - Forum: Sammlung Oberbekleidung - Replies (15)

Hey Hey,

bei den letzten Schuhen die etwas länger auf sich warten ließen, waren auch diese
beiden doch recht niedlichen Oberteile dabei, quasi als Entschuldigung oder so Face-with-tears-of-joy Face-with-tears-of-joy

Bin mir aber noch unsicher was damit passieren soll, entweder sie bleiben bei mir,
quasi als Sammlungsergänzung zu meinen Schuhen,
oder sie landen in einer anderen Abteilung Face-with-tears-of-joy Face-with-tears-of-joy
Mal sehen Grinning-face

[Image: glwaz7bw.jpg]

[Image: cwycayb1.jpg]

Print this item

  Gerettete Strumpfhosen und Nylons
Posted by: gustavsson - 19.01.2014,00:54 - Forum: Socken, Strümpfe, Nylons, Strumpfhosen Sammlung - Replies (1)

[Image: f0YWnBoi.jpg]

Hallo Nylon_66,

hier also das versprochene Bild, das Du vor einiger Zeit aufgenommen hast. Es zeigt die schöne Strumpfhose Deiner Lieblingsnachbarin, die Du aus dem Müll retten konntest. Die spielerische Verknotung ist etwas fester, als ich es in Erinnerung hatte. Zweifellos hat das eine Bein eine Laufmasche, sie ist also nicht mutwillig ohne jeden Schaden weggeworfen worden. Lang kann sie aber nicht im Müllsack gewesen sein, denn man sieht noch, wie sich das zarte Gespinst um ihre Zehen geschmiegt hat. Ein zweifellos hocherotischer Gegenstand und absolut kein Papiertaschentuch winking-face .

Beste Grüße
Gustavsson

Print this item

  Converse AllStar Sandalen
Posted by: pauline - 18.01.2014,23:01 - Forum: Schuhsammlung - Replies (10)

In dieser Saison bietet Converse neue Sandalenmodelle an. Diese sind sogenannte "Gladiator" Sandalen, wie sie von manchen Produzenten angeboten werden. Die Bildsuche bei Google zeigt die Vielfalt der Modelle.
Diese habe ich soeben im Internet entdeckt. Kennt sie schon jemand?
Haz schon jemand erfahrungen gemacht damit?

Damit trifft Converse Vorsorge, dass man nicht mehr Chucks selber umbauen muss und Converse ein weiteres gutes Geschäft machen kann. Inzwischen sind sie fasr überall zu haben, auch bei den uns gebräuchlichen Quellen.
Das Design baut auf den All Star Chucks auf, auf dem Mid Modell, in der Höhe also zwischen Hi und Low, ist auch optisch in klarer Konsequenz zu den Chucks designed, aber mit dem Reissverschluss hinten an der Hacke schon ein Evolutions - Schritt weiter.

[Image: 49e1b8302235597.jpg]

[Image: 4e26b5302235600.jpg]

[Image: 025134302235602.jpg]

[Image: 7a2039302235603.jpg]

[Image: 412718302235605.jpg]

[Image: 2b2e51302235606.jpg]


Was meint ihr dazu?

Print this item

  Traumschuhe einer Traumfrau
Posted by: Tonio59 - 18.01.2014,20:48 - Forum: Schuhsammlung - Replies (2)

Hallo, liebe "Kollegen"

nun starte ich auch noch im Schuhforum, obwohl ich hier, da meine primären Interessen Nylonstrumpfhosen und Socken sind, nicht so viel zu bieten habe. Wenn ich allerdings mal ein besonders schönes Paar Schuhe im Müll finde, lasse ich es nicht verrotten. Hier wähle ich aber genau aus, da Schuhe doch leider sehr viel mehr Platz wegnehmen als Nylons und mir auch nicht so viel bedeuten, das Paar, das ich Euch hier heute vorstellen will, bedeutet mir allerdings fast so viel wie meine liebsten Strumpfhosen.

Ich hatte vor etwa 7 Jahren leider nur ein paar Monate beruflichen Kontakt zu einer wunderschönen jungen Frau von Anfang 20, sehr lieb und sympathisch mit einem hinreißend schönen Gesicht und ebensolchen Füßen, an denen sie mindestens an jedem zweiten Tag, an dem ich sie sah, meist hautfarbene Nylonstrümpfe mit Pumps oder Ballerinas trug. Schon gegen Ende unseres Kontakts erfuhr ich endlich zufällig, wo sie wohnte und hatte für etwas mehr als ein Jahr die Gelegenheit, ihre Mülltonne zu inspizieren. Da der Weg leider recht weit war, konnte ich diese "Inspektionen" nicht regelmäßig durchführen, dann zog sie leider weg. Ich weiß immerhin noch, dass sie noch in meiner Heimatstadt arbeitet, da ich ihrem Namen wieder begegnet bin, aber nicht, wo sie jetzt wohnt. Mein Traum, einmal eine Nylonstrumpfhose von ihr aus dem Müll zu retten, erfüllte sich leider nie, Ertrag meiner Besuche waren eine braune Hose und eine Jogginghose (darauf stehe ich normal eigentlich nicht, aber diese Frau fasziniert mich so, dass ich alles haben möchte, was sie an ihrem Körper trägt), ein Paar hässliche Frotteehausschlappen, auf denen sich aber deutlich ihre Fußsohle und ihre Zehen abzeichnen, so dass ich häufig Nase und Mund darauf drücke (ihre Füße sind aber offenbar praktisch geruchsfrei) - und dieses Paar flache Pumps (Größe 41):
[Image: rB7VgKxW.jpg]
[Image: apSXQcCX.jpg]
Sie steckten ordentlich nebeneinander in einer Mülltüte, in der mir andere Spuren die Identität der Besitzerin verrieten. Es ist mir absolut rätselhaft, warum sie diese Schuhe weggeschmissen hat. Sie wurden häufiger getragen, das sieht man, haben aber keine Beschädigung oder nennenswerte Abnutzungsspuren. Waren sie zu unbequem oder hatte sich der Schuhstil der Trägerin geändert? Wie auch immer, diese Schuhe gehören zu den Schätzen, die ich besonders hüte.

LG,
Tonio

Print this item

  Der größte Schatz meiner Sammlung
Posted by: Tonio59 - 11.01.2014,17:46 - Forum: Socken, Strümpfe, Nylons, Strumpfhosen Sammlung - Replies (2)

Noch mehr als die Kniestrümpfe meiner ersten Jugendliebe bedeutet mir ein anderes Paar Polyamid-Kniestrümpfe einer langjährigen guten Freundin, von der ich insgesamt 34 Nylonstrumpfhosen und Sockenpaare aus dem Müll oder einem Lumpenkarton gerettet habe. Als ich sie Anfang der 90er Jahre kennenlernte, sie war damals Anfang 20, fiel mir auf, dass sie, zu dieser Zeit und für eine so junge Frau eigentlich vollkommen anachronistisch, dass sie mehrfach Socken und Kniestrümpfe aus Polyamid trug, insgesamt konnte ich 6 oder 7 Paar zählen, von denen immerhin 3 in meiner Sammlung landeten. Diese wunderbaren Kniestrümpfe
[Image: 6uxeivRe.jpg]
waren allerdings noch nicht dabei, ich sah sie zum ersten Mal 1995, als wir mit anderen Freunden gemeinsam einige Tage in Urlaub waren, an ihren Füßen, und es sollte noch geschlagene 11 Jahre dauern, bis ich am Ziel meiner Träume war. Und das kam so (to be continued, muss zwischendurch kurz etwas erledigen).

LG, Tonio

Print this item

  Der älteste Schatz meiner Sammlung
Posted by: Tonio59 - 11.01.2014,16:22 - Forum: Socken, Strümpfe, Nylons, Strumpfhosen Sammlung - Replies (4)

Hallo, liebe Forumsmitglieder,

kürzlich habe ich, Tonio59, mich allgemein vorgestellt und schon einige Beiträge im Nylonforum gepostet. Ich habe aber auch eine Vorliebe für schöne Socken, die von attraktiven jungen Frauen und jungen Mädchen getragen werden. Ich mag sie um so mehr, je dünner sie sind, vermutlich weil sie sich dann besonders eng an den Fuß anschmiegen. Bei Wollsocken empfinde ich gar nichts, selbst wenn die schönste Frau der Welt sie trüge, mit dünnen Baumwollsöckchen ist es schon ganz etwas anderes, was ich am meisten geliebt habe, ist aber leider in den 80er-Jahren praktisch ausgestorben: Socken und Kniestrümpfe aus Polyamid (Nylon ist glaube ich, auch ein Polyamid, daher ist es kein Wunder, dass diese beiden Vorlieben bei mir zusammenkommen), obwohl oder, je nach Trägerin, vielleicht gerade weil sie die Schweißbildung am Fuß nicht gerade hemmen. Zwei Paar Polyamid-Kniestrümpfe sind es, die mir mehr als alle anderen bedeuten, hier ist die Geschichte des ersten Paares, das ich seit 1973 in meiner Sammlung habe (absoluter Altersrekord): Es gehörte einer damals 14-jährigen Klassenkameradin, die meine erste (leider einseitige) Jugendliebe war. Wir hatten uns zu fünft zum Baden verabredet, zuerst kamen wir drei Jungs und etwas später besagtes Mädchen mit einer Freundin. Mir stockte schon fast das Herz, als ich sie sah: Sie trug zu einer kurzen Jeans rote Turnschuhe und ein paar, nicht ganz bis zum Knie reichende weiße Kniestrümpfe aus Polyamid, in die verschiedene Ornamentmuster eingewebt waren. Die Strümpfe entsprachen schon an sich genau meinem „Beuteschema“, aber dass ein Mädchen, das ich liebte, sie an ihren süßen Füßchen (Größe 3nerd trug, ließ mein Herz höher schlagen. Der Puls verdoppelte sich, als sie die Turnschuhe auszog: Die Strümpfe waren noch heil, aber hatten doch deutliche Tragespuren, einen leicht rötlichen Schimmer von den Schuhen und dunkle Abdrücke von den Füßen der Trägerin. Sie zog die Strümpfe ordentlich der Länge nach aus und legte sie neben die Schuhe.
Wir verbrachten ein paar schöne Stunden zusammen, in denen ich freilich eine gewisse Mühe hatte, mich auf Gespräche zu konzentrieren. Die Mädchen mussten früher nach Hause als wir. Glücklicherweise ließ meine Flamme Schuhe und Strümpfe an unserem Platz liegen, als sie in die Umkleidekabine ging, um den Bikini aus und die normale Kleidung wieder anzuziehen. Dann kam der Moment, in dem ich wirklich nach Luft schnappte (glücklicherweise dösten die beiden anderen Jungs, so dass ich mich ganz auf den nun folgenden Anblick konzentrieren konnte). Meine Angebetete nahm einen Strumpf in die Hand, betrachtete mit gerunzelter Stirn die Verfärbung der Fußteile und sagte dann zu ihrer Freundin die Worte, die in mir ein Hormonfeuerwerk auslösten: „Die Strümpfe sind total eklig, die zieh‘ ich nicht mehr an.“
Dieser Satz bot freilich noch Raum für zwei Interpretationen, die unbefriedigendere, dass sie sie so ungewaschen nicht mehr anziehen wollte und gleich in ihren Rucksack stecken würde, und die andere, dass …. Sie ließ mit immer noch leicht angewidertem Gesicht den Strumpf wieder fallen und schlüpfte barfuß in ihre Turnschuhe hinein. Nun nahte der Moment der Entscheidung: Nur die Strümpfe, der Rucksack und ein Badehandtuch lagen noch am Boden. Sie faltete das Badehandtuch ordentlich zusammen, steckte es in ihren Rucksack – und machte ihn zu. Die Strümpfe lagen immer noch am Boden. Die Mädchen verabschiedeten sich von uns und erst im Weggehen nahm die Süße ihre Strümpfe vom Boden auf, indem sie sie mit spitzen Fingern nur ganz oben am Bund anfasste, und ging los. 6 oder 7 m entfernt in Richtung Ausgang stand eine, glücklicherweise oben offene Mülltonne. Die Sekunden dehnten sich endlos, während sie Richtung Ausgang ging und dann, ohne noch einmal hinzuschauen im Vorbeigehen ihre wundervollen weißen Kniestrümpfe mit den schönen Tragespuren herzlos in die Mülltonne fallen ließ.
Zu meinem großen Glück wollten meine beiden Freunde noch einmal ins Wasser und ich verabschiedete mich sofort von ihnen, zog mich schnell an und als alle Bekannten außer Sichtweite waren und auch sonst glücklicherweise niemand zu mir hinsah, ging ich schnellen Schritts zur Mülltonne, sog kurz den Anblick der dort oben auf liegenden Strümpfe in mich ein und barg sie mit zitternden Fingern.
Seit 40 Jahren gehören sie nun zu meiner Sammlung der durchaus intensive Geruch, den sie hatten, ist natürlich mittlerweile herausgeschnuppert, und dass ich mich von ihnen niemals trennen werde, steht fest, auch wenn ich zu der Trägerin, die bald danach in eine andere Stadt zog, seit Ewigkeiten keinen Kontakt mehr habe.

Die Bilder stehen weiter unten!!!

Viele Grüße,
Tonio

Print this item